Kneipp Verein Fallersleben: Kristine Hensel legt Vorsitz nieder

Marianne Adler jetzt an der Spitze

Eine Überraschung erlebten die rund 60 Mitglieder des Kneipp Vereins Fallersleben jetzt bei ihrer Versammlung im Föhrenkrug, denn die Vorsitzende Kristine Hensel legte ihr Amt nieder. Marianne Adler, im vergangenen Jahr als Schriftführerin in den Vorstand gewählt, erklärte sich bereit, die Aufgaben als neue Vorsitzende zu übernehmen, einstimmig wurde sie von der Versammlung gewählt.
Doch bevor es zum Punkt Neuwahlen kam, ließ die Vorsitzende Hensel das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Sie freute sich, dass die Mitgliederzahl von etwas über 600 nach wie vor stabil sei und der Kneipp Verein ein sehr gutes Kursangebot zur Gesunderhaltung seiner Mitglieder und Teilnehmer zur Verfügung stelle. „Rund 50 Kurse bieten wir wöchentlich an, das ist mit sämtlichen administrativen Aufgaben für den ehrenamtlichen Vorstand schon eine Herausforderung“, sagt Kristine Hensel. Zumal von Seiten der Krankenkassen und weiteren Institutionen immer wieder neue Aufgaben gestellt werden, die für alle Beteiligten zur bestmöglichen Lösung gebracht werden müssen. „Der Kneipp Verein ist hier gut aufgestellt und wird es auch in Zukunft sein“, ist Hensel zuversichtlich.
Gut aufgestellt sind auch die Finanzen, Schatzmeister Horst Finkendey zog eine positive Bilanz und auch der Haushaltsplan für das laufende Geschäftsjahr erhielt die Zustimmung der Mitglieder. Somit gab es eine einstimmige Entlastung für den Vorstand.
Nach dem Kaffeetrinken standen die Ehrungen auf dem Programm. Da es in diesem Jahr über 90 Jubliare gab, wurden die zehnjährigen vorab gebeten, sich das Präsent im Büro abzuholen. Geschenke gab es für die 20, 25, 30- und 40jährigen Mitgliedschaften. Einen Präsentkorb überreichte Kristine Hensel an Marga Lüer, sie besuchte bisher die Geburtstagsjubilare und gibt dieses Amt jetzt auf.
Bevor es zu den Neuwahlen kam, begründete Kristine Hensel ihre Entscheidung, den Vorsitz abzugeben. Berufliche und gesundheitliche Gründe gaben den Ausschlag dazu, wie sie betonte. Da der Vorstand und Beirat schon länger davon in Kenntnis gesetzt waren, konnte die Nachfolge entsprechend vorbereitet werden. In ihren Ämtern bestätigt wurden der stellvertretende Schatzmeister Axel Radmer und Revisor Richard Matthes.
Angelika Graber, verantwortlich für die Tagesfahrten, präsentierte kurz die Fahrt, die in diesem Jahr nach Tangermünde führt, Eva Horstmann warb für das Wellness-Wochenende in Bad Lauterberg. Zu beiden Fahrten gibt es Informationen und Anmeldungen im Kneipp-Büro unter Telefon 0 53 62 / 6 20 87.
Zum Schluss bedankte sich Horst Finkendey bei der scheidenden Vorsitzenden Kristine Hensel für die konstruktive und stets gemeinschaftliche gute Zusammenarbeit, hob noch einmal die gelungene 50-Jahr-Feier als Highlight der vergangenen Jahre hervor und das neue Programmheft, „das sehr professionell gemacht ist“.
logo logo logo logo logo